PRP Studie

Was sagt die Wissenschaft?

Patient nimmt an einer PRP Studie teil und erhält Eigenbluttherapie

Mit der PRP Studie versucht die Wissenschaft eine wichtige Frage vieler Patienten zu beantworten: Wie effektiv ist eine Eigenblutbehandlung denn wirklich gegen Haarausfall?

Mehrere Untersuchungen kommen dabei zu einem vielversprechenden Ergebnis: Mit plättchenreichem Plasma kann die Haardichte signifikant verbessert werden.

Erfahren Sie alles zur wissenschaftlichen Faktenlage und den Ergebnissen der Forschung.

PRP Studie Die wissenschaftliche Lage zusammengefasst

Systematik der Untersuchungen

Infografik für die PRP Studie

Die PRP Studie folgt in der Durchführung einer gängigen wissenschaftlichen Systematik. Um die Effektivität der Behandlung zu überprüfen werden die Probanden in zwei randomisierte Gruppen aufgeteilt.

Die Experimentalgruppe wird mit der Eigenblut-Methode behandelt, während die Kontrollgruppe einer Placebobehandlung unterzogen wird.

Durch dieses in wissenschaftlichen Experimenten standardisierte Vorgehen können mögliche Placebo-Effekte in der Wirksamkeit der zu untersuchenden Methode ausgeschlossen werden.

Ergebnisse der Studien Die wissenschaftliche Lage zusammengefasst

Infografik zum Haarwachstum für die PRP Studie

Die PRP Studie zeigt signifikante Unterschiede der Probanden im Hinblick auf die Haardichte im Vergleich zu Placebo Gruppen. Damit wird die Effektivität von plättchenreichem Plasma gegen Haarausfall eindrucksvoll bestätigt.

So wächst die Haardichte bei den Probanden um durchschnittlich 45,9 Haare pro cm² und es konnten im Median mehr Haare im Zielbereich nachgewiesen werden. Zusätzlich wird die Epidermis (die äußere Zellschicht der Kopfhaut) durch die Behandlung signifikant gestärkt.

Unterstützende Faktoren

Patient erhält Spritze als Teil der PRP Studie

Während sich die Effektivität der PRP Behandlung gegen Haarausfall bestätigen konnte, zeigt die PRP Studie außerdem einige unterstützende Faktoren auf.

So können unter anderem das Alter und das Geschlecht die vorhandene Wirksamkeit noch verbessern. Obwohl bei beiden Geschlechtern ein Effekt gegeben ist, ist dieser bei Männern in der Ausprägung noch ein wenig stärker.

Sind die Patienten jünger als 40 Jahre, wirkt sich auch das positiv auf das Ergebnis aus. Bei Probanden unter 25 Jahren steigert sich dieser Effekt nochmals.

Auch eine geringere Ausprägung des Haarausfalls und eine kürzere Krankheitsdauer verbessern das Resultat, so die Studie.

Keine Nebenwirkungen

Frau greift sich in ihr volles Haar nach der PRP Studie

Neben der Effektivität der Behandlung machen sich manche Patienten Sorgen um die Gefahren, die mit einer Behandlung einhergehen könnten. Die wissenschaftliche Untersuchung zeigt nun, dass diese Sorgen unbegründet sind.

Was die Risiken angeht gelingt es der PRP Studie, Entwarnung zu geben. So konnten in ausgiebigen Experimenten keine Nebenwirkungen festgestellt werden.

Die Behandlung läuft völlig risikofrei ab, da ausschließlich körpereigenes Blut verwendet wird.

Empfehlungen zur Behandlung

Infografik zu den Ergebnissen anhand der PRP Studie

Aus der PRP Studie lassen sich Empfehlungen für den Ablauf der Behandlung entnehmen, um ein optimales Ergebnis zu garantieren.

Der Untersuchung zufolge sind mindestens 3 Behandlungen im Monatsintervall nötig, um eine signifikante Wirkung zu erzielen. Da das Resultat mit jeder Behandlung besser wird, empfehlen unsere Experten für den maximalen Erfolg 6 Sitzungen.

Die Zukunft der Forschung

Patientin wartet auf ihre PRP Behandlung

Die vielversprechenden Ergebnisse der PRP Studie zeigen eindrucksvoll die enorme Effektivität der Methode. Diese Resultate decken sich mit den positiven Erfahrungen, die wir gemeinsam mit unseren Patienten anhand plättchenreichem Plasma machen durften.

Zukünftige Untersuchungen mit einer höheren Anzahl an Probanden und standardisierten Methoden sollten die Aussagekraft der Studien weiter stärken und die Faktenlage zur Wirksamkeit der Behandlung festigen.

PRP Studie Signifikante Verbesserung der Haardichte

Patient ist zufrieden und lächelt nach seiner PRP Behandlung

Durch die PRP Studie wird eine signifikante Verbesserung der Haardichte eindrucksvoll aufgezeigt. Auch die Anzahl der Haare, die Haardicke und die Kopfhaut profitieren von der Behandlung mit körpereigenem Blut.

Die Ergebnisse der Untersuchung sprechen für die Effektivität der Eigenbluttherapie. Zukünftige Untersuchungen sollten diese Faktenlage weiter stärken.

Im unverbindlichen Beratungsgespräch mit Ihrem Experten erfahren Sie mehr zu Ihren persönlichen Möglichkeiten. Starten Sie dafür einfach Ihre kostenlose Haaranalyse!

Quellenangaben

Gentile et al (2015): The Effect of Platelet-Rich Plasma in Hair Regrowth: A Randomized Placebo-Controlled Trial.

Gentile, P.; Garcovich, S. (2020); Systematic Review of Platelet-Rich Plasma Use in Androgenetic Alopecia Compared with Minoxidil, Finasteride, and Adult Stem Cell-Based Therapy.

Gupta, Aditya K. et al (2018); Platelet-Rich Plasma as a Treatment for Androgenetic Alopecia.

Motosko, Catherine C. B.S. et al; Evaluating Platelet-Rich Therapy for Facial Aesthetics and Alopecia: A Critical Review of the Literature.

FAQ

Was macht die Elit Skala so besonders?

Um die Effektivität der PRP Behandlung zu prüfen wird die Wirkung bei einer randomisierten Gruppe an Probanden untersucht. Um mögliche Placebo-Effekte auszuschließen wird an einer Kontrollgruppe eine Placebobehandlung durchgeführt und die Ergebnisse werden verglichen.

Kann jeder eine PRP Behandlung durchführen lassen?

Niemand ist von der Wirkung der PRP Behandlung ausgeschlossen und jeder kann vom Eigenblutverfahren profitieren. Die Studien belegen, dass durch plättchenreiches Plasma Haarausfall effektiv gestoppt und das Haarwachstum angeregt werden kann.

Ist eine PRP Behandlung gefährlich?

Da die Behandlung mit Eigenblut stattfindet müssen Sie keine Nebenwirkungen befürchten und das Verfahren gestaltet sich risikofrei.

Bei Elithair wird Ihre PRP Behandlung von absoluten Top Spezialisten durchgeführt, die einen reibungslosen Verlauf garantieren und die höchsten Standards der Branche einhalten.

Wie kann ich mehr zur PRP Behandlung erfahren?

Bei offenen Fragen und wenn Sie mehr zur PRP Behandlung erfahren wollen sind unsere Experten 24/7 für Sie erreichbar.

Kontaktieren Sie uns gerne jederzeit, um sich in einem unverbindlichen Beratungsgespräch zu Ihrer individuellen Haarsituation professionell beraten zu lassen.